Großen Po bekommen – so wächst dein Booty

Veröffentlicht von Dennis Fajt am

Po aufbauen

Ein großer, gut trainierter Po ist der Traum jeder Frau. Auch wenn die Genetik eine große Rolle spielt, kann jede Frau einen größeren Po bekommen. Wie du dich ernähren musst, wie du trainieren musst und welche weiteren Faktoren wichtig sind, erfährst du in diesem Artikel.

Einen großen Po aufbauen – die Vorteile

Viele Frauen sind unzufrieden, weil sie zu wenig Kurven haben. Während Frauen an ihren Brüsten nicht viel auf natürlicher Weise ändern können, sieht es beim Po komplett anders aus.

Aber warum wollen Frauen unbedingt einen “knackigen Booty” bekommen?

Ein großer, trainierter Po gilt als

  • attraktiv
  • sexy
  • und gesund

Außerdem symbolisiert ein ausladener Frauen-Po erhöhte Fruchtbarkeit. Auch wenn sich dem viele Männer nicht bewusst sind, nehmen sie es im Unterbewusstsein so wahr. Das ist nunmal tief in unseren Genen verankert.

Die Genetik spielt eine große Rolle

Wie bei vielen anderen Dingen, spielt auch bei der größe des Pos die Genetik eine große Rolle.

Menschen haben von Natur aus verschiedene Fettverteilungen. Die einen setzen Fett vermehrt am Bauch an, die anderen an der Brust und wieder andere am Po.

Es gibt im Allgemeinen verschiedene Körpertypen, wie z.B. den Ektomorph.Dagegen kannst du leider nichts tun. Das ist schlicht und ergreifend Glückssache.

Hier kommt aber die gute Nachricht: Wenn du dir Mühe gibst und breit bist Arbeit in deinen Körper zu stecken, kannst du einiges erreichen. Und zwar unabhängig von deiner Genetik.

Denn mit der richtigen Ernährung und dem richtigen Training kannst du einen großen, wohlgeformten Po aufbauen.

Wenn du von Natur aus einen eher flachen Po hast, wird es schwer werden, wie Kim Kardashian auszusehen. Das muss aber auch nicht das Ziel sein. Denn an vielen Promis ist vieles nunmal mehr künstlich, als natürlich 😉

Die besten Übungen für einen großen Po

Um einen großen Po zu bekommen, kommst du an Krafttraining nicht vorbei. Du hast zwei Möglichkeiten, dein Training durchzuführen. Entweder du meldest dich im Fitnessstudio an, oder du trainierst Zuhause.

Doch welche Variante ist besser für dich? Nun, das musst du selbst entscheiden. Im Folgenden liste ich dir einmal die Vor,- und Nachteile auf.

Training im Fitnesstudio

Vorteile:

  • Mehr Trainingsreiz durch Gewichte
  • Besserer Fokus aufs Training
  • Training in Gesellschaft
  • Mehr Abwechslung bei den Übungen

Nachteile:

  • Monatlich anfallende Kosten
  • Der Weg zum Fitnessstudio

Training Zuhause

Vorteile:

  • Keine monatlichen Kosten
  • Keine nervigen Fahrwege
  • Zeitsparend

Nachteile:

  • Viele Ablenkungsmöglichkeiten
  • Nur wenige Übungen ausführbar

Wie du siehst, haben beide Varianten ihre Vor,- und Nachteile. Du musst selbst entscheiden, welchen Weg du wählst. Es kommt natürlich darauf an, wie hoch du deine Ziele setzt.

Wenn du deinen Po nur ein bisschen verbessern willst, kannst du Zuhause trainieren. Wenn du allerdings richtig durchstarten und alles aus dir heraus holen willst, empfehle ich dir im Gym zu trainieren.

Mit den folgenden Übungen bekommst du einen besseren Po:

  • Kniebeugen
  • Hip Thrusts
  • Ausfallschritte
  • Kick Backs
  • Glute Bridge
  • Beinpresse

 

Wenn du von Zuhause aus trainieren möchtest, kannst du auch mit deinem Körpergewicht trainieren.

Auch mit deinem Körpergewicht kannst du einen großen Po aufbauen. Du könntest dein Training beispielsweise so gestalten:

Am Po zunehmen – so solltest du dich ernähren

Wenn du am Po zunehmen willst, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder du fühlst dich insgesamt zu dünn und willst am ganzen Körper zunehmen.

Oder aber du bist zufrieden mit deinem Körper und deinem Gewicht, willst aber nur am Po aufbauen.

Ich würde in beiden Fällen etwas anders vorgehen. Wenn du zu dünn bist und insgesamt etwas zunehmen willst, brauchst du einen Kalorienüberschuss.

Den erreichst du, indem du kaloriendichte Lebensmittel isst.

Wenn du aber insgesamt nicht zunehmen willst, aber einen größeren Po haben willst, musst du deine Kalorien nicht unbedingt erhöhen.

Du nimmst einfach so viel Kalorien zu dir wie aktuell, und konzentrierst dich voll aufs Training.

Eventuell solltest du deinen Eiweißkonsum etwas erhöhen, um deinen Muskelaufbau am Po voranzutreiben.

Aber wie immer gilt auch hier: Die Grundlage bildet eine möglichst naturbelassene, gesunde Ernährung ohne Fertigprodukte.

Fazit

Viele Frauen träumen von einem knackigen, sportlichen Booty. Manche sind von Natur aus damit gesegnet, andere haben eher Pech gehabt.

Doch Gott sei Dank kannst du auch mit einer eher schlechten Genetik viel erreichen – wenn du bereit bist, etwas dafür zu tun.

Wenn du regelmäßig trainierst, dich sportgerecht ernährst und Disziplin zeigst – steht deinem Ziel nichts mehr im Wege 😉

Lade dir jetzt mein kostenloses Startpaket “Schnell Zunehmen” herunter, wenn du einen exakten Plan erhalten willst:

 


Dennis Fajt

Dennis Fajt

Dennis Fajt ist Blogger, Autor & Ernährungscoach. Durch seine Begeisterung für Sport und Gesundheit konnte er effektive Zunehm-Konzepte entwickeln, die er nun auf seinem Blog teilt.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.