Kurven bekommen als Frau – so gehts

Veröffentlicht von dennisfajt am

kurven aufbauen

Viele Frauen hätten gerne mehr Kurven. Verständlich, denn dadurch wirken Frauen besonders weiblich und attraktiv. Da aber nicht jede Frau von Natur aus kurvig ist, zeige ich dir in diesem Beitrag, wie du einen schön geformten Körper und Kurven bekommen kannst.

Warum wollen Frauen kurvig sein?

Die meisten Frauen träumen davon, einen sportlichen, kurvigen Körper zu haben. Warum das so ist, ist klar.

Frauen mit schönen Kurven sind attraktiv und begehrt. Ein weiblich geformter Körper steht für Gesundheit und Fruchtbarkeit.

Davon abgesehen ist es für Frauen, die sehr wenig Kurven haben schwierig, gut sitzende Kleidung zu finden. Es kann schon nervig sein, keinen passenden BH zu finden oder kein Kleid zu finden, welches schön sitzt.

Aus diesen Gründen ist die Vorstellung kurviger zu sein für viele schmächtige Frauen ein inniger Wunsch.

Leider wird nicht jede Frau von Natur aus mit dieser körperlichen Eigenschaft beschenkt. Dennoch gibt es einige Wege, als dünne Frau mehr Kurven zu bekommen. Auf völlig natürliche Weise.

Schauen wir uns also direkt die Ursachen für deine fehlenden Kurven an.

Zu wenig Kurven? – Das sind die Gründe

Wenn du als Frau eher “flach” gebaut bist, hat das sehr unterschiedliche Ursachen. Schauen wir uns diese Ursachen also mal etwas genauer an:

  • Die Genetik: Ein leidiges Thema, trotzdem kann man es nicht vernachlässigen. Deine Genetik trägt einen großen Teil dazu bei, wie kurvig du gebaut bist. Die einen Mädels sind etwas dünner, die anderen etwas fülliger. Und widerum andere haben das Glück schlank und gleichzeitig kurvig zu sein. Die Genetik ist entscheidend für deine Proportionen.
  • Sport/Bewegung: Sitzt du den ganzen Tag herum? Oder bist du auch sportlich aktiv? Diese Fragen sind sehr entscheidend. Denn neben der Genetik spielt dein Bewegungs-Verhalten eine sehr große Rolle. Bist du eher der Couch-Potatoe, wirst du kaum Kurven aufbauen. Bist du sportlich und treibst vorallem Muskelaufbau, kann dein Körper dadurch deutlich kurviger werden.
  • Die Ernährung: Der dritte große Faktor ist deine Ernährung. Ernährst du dich von Fertigprodukten und Fastfood, steigt dein Körperfettanteil. Leider meistens an den falschen stellen. Dadurch wirst du keinen sportlichen Körper bekommen können. Ernährst du dich hingegen gesund sowie nährstoff,- und eiweißreich, wirst du kombiniert mit dem richtigen Sport mehr Kurven bekommen.

Egal welche der oben genannten Ursachen nun auf dich persönlich zutrifft: Du selbst hast in der Hand, was du daraus machst. Denn außer der Genetik kannst du auf alle anderen Faktoren Einfluss nehmen.

Mit einer gut durchdachten Ernährung und dem richtigen Sport kannst du deutlich kurviger werden. In den nächsten Abschnitten zeige ich dir, wie du das machst 🙂

Wie du mit Kraftsport weibliche Kurven aufbauen kannst

Auch wenn ich es schon sehr häufig erklärt habe, kommt immer wieder diese Frage auf: “Nimmt man von Sport denn nicht ab? “

Die Antwort ist: Das entscheidest du selbst. Hier sind nämlich 2 Faktoren entscheidend:

  1. Welche Sportart willst du betreiben?
  2. Hast du einen Kalorienüberschuss oder ein Kaloriendefizit?

Da die meisten Frauen, die über zu wenig Kurven klagen, eher untergewichtig sind, konzentrieren wir uns zunächst einmal auf diesen Fall. Wenn du insgesamt eher untergewichtig bist, benötigst du einen Kalorienüberschuss kombiniert mit Kraftsport.

Mit einem Überschuss stellst du sicher, dass dein Körper aufbauen kann. Wenn du gleichzeitig Kraftsport betreibst, wirst du auch an den richtigen Stellen (Am Po sowie z.T. an den Brüsten) zunehmen.

Ich habe bereits Artikel darüber geschrieben, wie du dein Training gestalten kannst, um einen grösseren Po zu bekommen und wie du deine Brust natürlich vergrößern kannst.

Wenn stattdessen der Fall eintritt, dass du zwar zu wenig Kurven hast, aber nicht untergewichtig bist, sieht es ein wenig anders aus.

Hier empfehle ich dir die gleichen Fitnessübungen, die in den oben verlinkten Beiträgen aufgeführt sind. Allerdings solltest du in diesem Fall auf einen Kalorienüberschuss verzichten.

Wenn du eher etwas mehr wiegst und insgesamt abnehmen willst, solltest du ein Kaloriendefizit anstreben. Dein ziel sollte es ein, Körperfett zu verlieren und gleichzeitig durch Krafttraining deine Kurven zu formen.

Weibliche Kurven bekommen

Die richtige Ernährung ist entscheidend

Genauso wichtig wie Krafttraining ist deine Ernährung, um Kurven aufzubauen. Grundsätzlich gilt, dass deine Nahrung

  • Größtenteils unverarbeitet sein sollte
  • Eiweißreich sein sollte
  • Eine hohe Nährstoffdichte aufweisen sollte
  • Wenig chemische Zusätze enthalten sollte

Wenn du insgesamt zunehmen willst, ist es sehr wichtig, dass du mehr Kalorien zu dir nimmst, als du verbrennst. Wenn du insgesamt eher abnehmen willst, gilt das natürlich nicht.

Wenn du Muskelaufbau betreibst um kurviger zu werden, ist es aber in jedem Fall wichtig, genügend Eiweiß zu dir zu nehmen. Natürlich ist es auch wichtig, hochwertige Fette und Kohlenhydrate zu konsumieren.

Hier habe ich dir außerdem kalorienreiche Lebensmittel aufgelistet, die super für den Aufbau sind.

Wie Kleidung und Körperhaltung deine Kurven formen

Mit einer zielgerichteten Ernährung und diszipliniertem Training kannst du einiges tun, um deine Kurven zu formen.

Zusätzlich kannst du dir den letzen Schliff geben, indem du an deiner Körperhaltung arbeitest und die richtige Kleidung trägst.

Wenn du beispielsweise eine flache Brust hast, kannst du dir wahrscheinlich vorstellen dass es von Nachteil ist, wenn du mit hängenden Schultern durch die Welt läufst.

Die Körperhaltung trägt maßgeblich zu deinem Erscheinungsbild bei. Darum ist es sehr wichtig, dass du darauf achtest. Deshalb ist es entscheidend, dass du

  • immer aufrecht gehst,
  • deine Schultern nicht hängen lässt und
  • eine gewisse Körperspannung hast

Natürlich solltest du auch nicht übertreiben. Pass immer auf, dass deine Haltung nicht ins übertriebene, lächerliche übergeht.

Bei der Wahl deiner Kleidung gibt es ebenfalls einiges zu beachten. Du musst darauf achten Kleidung zu tragen, die gut sitzt. Sie sollte nicht zu locker sitzen, aber auch nicht zu eng sein.

Gerade bei deinem BH ist es entscheidend, dass er gut sitzt. ein gut sitzender Push-Up BH kann kleine Wunder wirken 😉

Kurven bekommen – das Fazit

Nicht jede Frau ist von der Natur mit weiblichen Kurven gesegnet – vieles ist genetisch veranlagt.

Es ist dennoch nicht so schlimm, wie es klingt. Denn mit genügend Disziplin kannst du durch Training und Ernährung einiges erreichen.

Folgende Punkte werden dir enorm weiterhelfen, kurviger zu werden:

  1. Betreibe Muskelaufbau
  2. Esse nährstoff,- und eiweißreich
  3. Finde gut sitzende Kleidung
  4. Achte auf deine Körperhaltung

Wenn du also diszipliniert am Ball bleibst, wirst du Resultate sehen. Garantiert 🙂

Lade dir jetzt meinen kostenlosen Kurs herunter, um zuzunehmen und Kurven aufzubauen:

 

 

 

 

 

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.