Proteincreme selber machen – so geht’s

Veröffentlicht von Dennis Fajt am

Fast jeder liebt leckere Nuss-Nougat-Cremes, die man sich aufs Brot schmieren oder auch löffeln kann. Leider sind fast alle käuflichen Produkte ein eines Gemisch aus Zucker und schlechtem Fett. Heute zeige ich dir ein sehr simples Rezept, mit dem du deine eigene Proteincreme als Nachtisch oder Snack zaubern kannst. Viel Spaß!

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Magerquark in eine Schüssel geben, Kakako und Proteinpulver hinzufügen, etwas verrühren
  2. Einen Schuss Milch hinzugeben, mit Agaven,- oder Ahornsyrup nach Geschmack süßen
  3. Die Creme mit einer Gabel gut verrühren, bis eine feine, einheitliche Masse entsteht
  4. Beerenfrüchte als Topping darauf verteilen
  5. Fertig!

Je nachdem, wie viel Milch du verwendest, wird die Konsistenz eher fester oder cremiger. Mit der Zeit wirst du selbst herausfinden, wie du es haben möchtest.

Genauso musst du herausfinden, wie süß du es magst. Dementsprechend musst du auch die Menge des Syrups anpassen.

-> Hier geht’s zur gratis Anleitung:

JETZT GRATIS DOWNLOADEN

Kategorien: Rezepte

Dennis Fajt

Dennis Fajt ist Blogger, Autor & Ernährungscoach. Durch seine Begeisterung für Sport und Gesundheit konnte er effektive Zunehm-Konzepte entwickeln, die er nun auf seinem Blog teilt.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.