Weight Gainer – sinnvoll zum Zunehmen?

Veröffentlicht von dennisfajt am

weight gainer zum zunehmen

Bei vielen Untergewichtigen sind Weight Gainer sehr beliebt. Doch sind Weight Gainer sinnvoll? In diesem Artikel erfährst du, ob sie sinnvoll sind und welche Shakes die besten sind. Außerdem zeige ich dir, wie du dir selbst welche zubereiten kannst. Viel Spaß!

Was sind Weight Gainer?

Weight Gainer sind kalorienhaltige Getränke bzw. Shakes, die dir beim Zunehmen helfen können. Ein klassischer Weight Gainer besteht hauptsächlich aus Kohlenhydraten. Zusätzlich enthalten solche Shakes auch noch Eiweiß. In manchen Fällen werden solchen Shakes sogar Fette zugesetzt.

Das besondere daran ist, dass du viele Kalorien zu dir nehmen kannst, ohne viel essen zu müssen. Und das ist ein enormer Vorteil, da viele untergewichtige Menschen Probleme haben, große Mengen zu essen.

Sie sind insbesondere für Menschen geeignet, die dünn sind und schnell zunehmen möchten. Wenn du einen solchen Shake trinken möchtest gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Du machst deinen Shake selbst
  • Du kauftst dir ein fertiges Pulver
  • Oder du kombinierst beide Möglichkeiten

Jede Option hat ihre Vor,- und Nachteile. In den nachfolgenden Kapiteln zeige ich dir, wie du den besten Weight Gainer findest und was du alles beachten musst.

Sind Weight Gainer sinnvoll für dich?

Ob es für dich persönlich auch sinnvoll ist, solche Shakes zu dir zu nehmen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen sind sie nur sinnvoll für dich, wenn du viel an Körpergewicht zunehmen willst. Davon gehe ich aber mal aus, sonst wärst du nicht auf dieser Seite gelandet 😉

Es gibt aber noch mehr Punkte, auf die es ankommt:

  • Fällt es dir schwer, viel zu essen?
  • Willst du schnell zunehmen?
  • Ist es okay, wenn du auch ein bisschen an Fett zunimmst?

Wenn du diese Fragen mit “Ja” beantwortest, ist es ratsam für dich, diese Shakes zu trinken. Wenn du allerdings denkst, dass du auch ohne Probleme einen Kalorienüberschuss mit fester Nahrung erzielen kannst, kannst du es auch sein lassen. Denn nichts geht über (natürliche) feste Nahrung.

Über die Kosten, die Weight Gainer verursachen, musst du dir weniger Sorgen machen. Denn Weight Gainer kannst du dir entweder günstig kaufen, oder du stellst dir deinen eigenen zusammen, was ebenfalls günstig ist.

Welche Weight Gainer sind gut?

Bei dieser Frage spalten sich die Meinungen. Wie ich dir bereits gesagt habe, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Entweder, du machst deinen Weight Gainer selbst, oder du kaufst eben einen. Beide Möglichkeiten haben ihre Vor,- und Nachteile.

Ich persönlich bevorzuge immer selbstgemachte Shakes. Wie du dir einen leckeren, kalorienreichen Shake zubereitest, erfährst du weiter unten. Ich möchte dir an dieser Stelle erst einmal zeigen, auf was du achten musst, wenn du dich für ein fertiges Pulver entscheidest.

Gekaufte Weight Gainer haben folgende Vorteile:

  1. Schnelle Zubereitung
  2. Teilweise besserer Geschmack
  3. Bessere Konsistenz

Das sind die Nachteile von gekauften Pulvern:

  1. Oftmals voller Chemie
  2. Teilweise überteuert
  3. Geschmack oft künstlich
  4. In manchen Pulvern ist viel Zucker enthalten

Wie du also siehst, haben gekaufte Pulver einige positive, wie auch negative Seiten. Wenn du dich dafür entscheidest, fertiges Pulver zu kaufen, musst du auf ein paar Dinge achten. Zum einen ist es wichtig, dass dein Pulver keinen industriellen Einfach-Zucker enthält. Viele Hersteller kippen nämlich einfach Zucker in die Shakes.

Das ist weder gesund, noch hat es andere positive Effekte. Das einzig positive daran ist, dass die Hersteller viel Geld sparen. Das bringt dir natürlich wenig. Außerdem solltest du darauf achten, dass dein Pulver nicht viel Chemie enthält.

Viele Firmen pumpen ihre Pulver nämlich mit Geschmacksverstärkern, Aromen und Süßstoffen zu. Willst du das in deinem Körper haben? Wohl eher nicht 🙂

Zusätzlich musst du darauf schauen, dass das Pulver eine gute Eiweißquelle hat. Von Sojaprotein, Weizenprotein etc. würde ich dir auf jeden Fall abraten. Gutes, hochwertiges Eiweiß ist zum Beispiel Molkenprotein. Als pflanzliche Variante würde ich dir Reis,- oder Erbsenprotein empfehlen.

Fassen wir zusammen:

Suche dir einen Weight Gainer heraus, der:

  • Keinen Einfach-Zucker enthält
  • Wenig chemische Zusätze enthält
  • eine gute Eiweißquelle beinhaltet

Weight Gainer selbst machen

Du weißt jetzt, auf welche Merkmale du achten musst, wenn du dir ein fertiges Pulver kaufst. Wenn du dich aber dafür entscheiden solltest, dir deinen eigenen Shake zu kreieren, verrate ich dir jetzt, wie du das machen kannst.

Zuerst einmal zeige ich dir noch einmal auf, welche Vorteile sowie Nachteile selbstgemachte Shakes haben.

Die Vorteile selbstgemachter Shakes

  1. Du weißt genau, was drin ist
  2. Keine chemischen Zusätze
  3. Geschmacklich individuell anpassbar
  4. Sehr günstig

Die Nachteile selbstgemachter Shakes

  1. Aufwendigere Zubereitung
  2. Konsistenz oftmals etwas breiig

Auch selbstgemachte Weight Gainer haben also ihre guten und schlechten Seiten. Ich persönlich finde aber, dass die Vorteile überwiegen. Aber natürlich musst du selbst entscheiden, welche Variante für dich die bessere ist.

Die Aufteilung der Makronährstoffe

Wenn du dich entschieden hast, deinen Shake selbst zuzubereiten, musst du dir genau überlegen, wie dein Shake aufgebaut sein soll. Wie bereits oben erwähnt, besteht dein Shake hauptsächlich aus Kohlenhydraten und Eiweißen. Ich empfehle dir ungefähr ein Verhältnis von Kohlenhydraten zu Eiweißen von 80 zu 20.

Wenn du deinen Shake mit zusätzlichen Kalorien aufpeppen willst, kannst du auch noch fetthaltige Lebensmittel hinzufügen. Wenn du diese Option wählst, empfehle ich dir folgendes Verhältnis: 70 % Kohlenhydrate, 20% Protein und 10% Fett.

Du fragst dich jetzt aber sicher, mit welchen Lebensmitteln du dir nun deinen Weight Gainer zusammen stellen kannst. Und genau das verrate ich dir jetzt.

Gute Kohlenhydratquellen

  • Haferflocken
  • Dinkelflocken
  • Bananen
  • Beerenfrüchte

Gute Eiweißquellen

  • Magerquark
  • Proteinpulver
  • Frischkäse
  • Weiße Bohnen (schmeckt man nicht raus)

Gute Fettquellen

  • Nüsse
  • Samen
  • Pflanzliche Öle (Z.b. Distelöl)
  • Erdnussbutter

Das ist im wesentlichen alles, was du wissen musst, um dir deinen eigenen Weight Gainer zu bauen. Im nächsten Kapitel zeige ich dir, wie du deinen Shake geschmacklich verbesserst.

So verbesserst du den Geschmack deines Shakes

Wenn du einen kalorienhaltigen, gut aufgebauten Shake zusammen gestellt hast, ist das super. Aber der beste Shake nützt dir nichts, wenn du ihn nicht runter bekommst. Deshalb musst du dich natürlich darum kümmern, dass dein Weight Gainer auch lecker schmeckt.

Ich kenne natürlich deinen persönlichen Geschmack nicht. Ich kann dir aber zeigen, mit welchen Lebensmitteln und Gewürzen ich persönlich meine Shakes geschmacklich verbessere:

  • Schokopulver
  • Vanillezucker
  • Zimt
  • Verschiedene Obstsorten
  • Ahornsyrup
  • Honig

Je nach Geschmack kannst du eine oder mehrere dieser Zutaten zu deinem selbstgemachten Weight Gainer hinzufügen. Am Anfang musst du wahrscheinlich viel experimentieren, bis du eine Shake-Kombination gefunden hast, die dir schmeckt und die du gut trinken kannst. Da wirst du ein wenig geduldig sein müssen 🙂

Wie oft solltest du solche Shakes trinken?

Diese Frage kann ich dir natürlich nicht pauschal beantworten. Auch hier kommt es wieder darauf an, wie viel und wie schnell du zunehmen willst. Ich empfehle dir aber, nicht zu übertreiben. Grundsätzlich hast du zwei Möglichkeiten. Entweder du trinkst einen großen Shake auf einmal (z.B. zum Frühstück), oder du trinkst deinen Weight Gainer über den Tag verteilt.

Es kommt natürlich auch darauf an, wie viel du runterbekommst. Denn aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es nicht gerade prickelnd ist, wenn man es übertreibt. Dir wird dann nämlich schlecht werden. Und das ist nicht gerade angenehm. Außerdem verlierst du dann die Lust, weitere Shakes zum Zunehmen zu trinken.

Ganz wichtig ist dabei auch, dass du deinen Shake langsam trinkst. Nehme dir ruhig Zeit dafür. Wenn du ihn morgends trinkst, kannst du dafür einfach früher aufstehen. Denn wenn du deinen Shake hinunter würgst, kann das auch schief gehen 😉

Feste Nahrung muss immer deine Basis sein

Weight Gainer sind wirklich hilfreich, wenn du zunehmen willst. Aber eine Sache muss dir immer klar sein: Feste Nahrung muss immer deine Basis sein! Auch wenn es dir schwer fällt und du keinen Hunger hast, musst du essen. Du solltest deine Kalorien nicht nur mit Shakes abdecken. Im folgenden Beitrag findest du Lebensmittel zum Zunehmen.

Dein Körper benötigt feste Nahrung. Denn es ist von der Natur so vorgesehen, dass du feste Nahrung zu dir nimmst, welche dann verdaut wird.

Daher musst du deine kalorienreichen Shakes lediglich als “Zusatz” sehen. Gekaufte Weigt Gainer Pulver werden nicht umsonst als “Nahrungsergänzungsmittel” eingestuft. Hier erfährst du, wie du deinen eigenen Ernährungsplan zum Zunehmen erstellst.

Die Vorraussetzung, ohne die Weight Gainer nutzlos sind

Dieses kurze Kapitel ist mir wirklich sehr wichtig. Denn viele junge Menschen, die unbedingt zunehmen wollen, verstehen Shakes zum zunehmen völlig falsch. Sie denken, dass wenn sie einen Eiweiß-Shake oder einen Weight Gainer trinken, sofort zunehmen und Muskeln aufbauen.

Das ist natürlich kompletter Quatsch. Es gibt nur einen Weg um zuzunehmen: Du brauchst einen Kalorienüberschuss!

Wie du einen Kalorienüberschuss erzielst, ist leicht erklärt. Du musst mehr Kalorien zu dir nehmen, als du verbrennst. Dazu musst du jede Menge kaloriendichte (aber gesunde) Lebensmittel essen.

Und erst jetzt kommt der Weight Gainer ins Spiel. Er ist lediglich das Sahnehäupchen deiner Ernährung. Er gibt deinem Körper einen zusätzlichen Schub an Kalorien. Dieser Schub bringt dir dann oftmals die zusätzlichen Kalorien, mit denen du dann deinen Überschuss erreichst.

Kurz gesagt: Wenn du kaum etwas isst, darfst du natürlich nicht denken, mit einem Shake den großen Durchbruch zu erzielen. Erst wenn du dir mit deiner Ernährung eine solide Basis schaffst, kommen Shakes als Bonus oben drauf. Und wenn das der Fall ist, helfen sie dir effektiv beim Zunehmen.

Vor,- und Nachteile von Weight Gainern

Noch einmal kurz alle Vorteile zusammengefasst:

  • Weight Gainer können dir effektiv beim Zunehmen helfen
  • Sie sind kalorien,- und nährstoffreich
  • Sie sind leicht runterzubekommen, da sie flüssig sind
  • Weight Gainer sind günstig

Hier noch einige Nachteile

  • Wenn du zu viel trinkst, kann dir schlecht werden
  • Weight Gainer können teilweise abführend wirken

Fazit

Kalorienreiche Shakes sind eine wunderbare Hilfe, wen du zunehmen willst. Allerdings musst du einiges beachten, um qualitativ hochwertige, leckere Shakes zu zaubern:

  1. Überlege dir als erstes, ob du ein fertiges Pulver oder einen selbstgemachten Shake willst
  2. Achte darauf, dass dein Weight Gainer wenig Zusatzstoffe enthält
  3. Dein Weight Gainer sollte hochwertiges Eiweiß enthalten
  4. Deine Basis muss gesunde, feste Nahrung sein
  5. Trinke deine Shakes stets langsam übertreibe nicht

Ich hoffe, dass du nun bereit bist, dir deinen perfekten Weight Gainer zusammenzustellen. Wenn du alles richtig machst, wird es dir enorm beim Zunehmen helfen.

Wenn du schnell zunehmen möchtest, habe ich zum Abschluss noch ein Geschenk für dich: Klicke unten auf den Button und lade dir das 100% kostenlose E-Book “Schnell Zunehmen” herunter:

Zunehmen mit weight gainer

 

 

 

 

 

 

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.