Zu dünn? – Das kannst du tun

Veröffentlicht von dennisfajt am

ich bin zu dünn

Aktualisiert am

Viele Menschen fühlen sich zu dünn. Das kann sehr nervig sein und die Lebensqualität negativ beeinflussen. Ob du wirklich zu wenig wiegst, erfährst du in diesem Artikel. Außerdem zeige ich dir, was du dagegen tun kannst.

Bist du wirklich zu dünn?

Diese Frage kann ich dir natürlich nicht durch den Bildschirm hindurch beantworten. Es gibt aber einige Anhaltspunkte, mit denen du es herausfinden kannst.

Der Body Mass Index:

Der Body Mass Index ist eine Maßzahl zur Bewertung des Körpergewichts von Menschen. Mithilfe dieser Formel kannst du berechnen, ob du untergewichtig oder normalgewichtig bist.

Hier findest du einen Rechner.

Allerdings muss dir klar sein, dass der BMI lediglich ein grober Richtwert ist. Wenn du leichtes Untergewicht hast, ist das überhaupt nicht schlimm.

Dein Umfeld:

Ein weiteres Zeichen, dass du zu dünn sein könntest, sind eine Mitmenschen. Wenn du öfter Sätze wie “Du bist viel zu dünn”, “iss mal etwas” oder ähnliches hörst, sehen dich andere eventuell auch als untergewichtig an.

Allerdings meine ich damit nicht irgendwelche Sprüche, die von Menschen kommen, die dich nicht mögen.

Wenn du dir unsicher bist, frage doch mal deine Familie und deine engsten Freunde.

Sie werden dir sicherlich eine ehrliche Antwort geben.

Dein eigenes Gefühl:

Das wichtigste von allen Faktoren ist natürlich dein eigenes Gefühl. Denn ganz egal was BMI und Mitmenschen sagen: Was zählt, ist deine Meinung.

Du musst selbst wissen, ob du dich wohl in deinem Körper fühlst. Da du auf dieser Seite gelandet bist, gehe ich davon aus, dass du zunehmen willst.

Und wenn du das willst, bist du hier goldrichtig. Mit den folgenden Tipps wird dein dünnes Ich bald der Vergangenheit angehören.

Nehme mehr Kalorien zu dir

Der wichtigste Punkt, wenn du ein paar Kilos draufpacken willst, ist dein Kalorienbedarf. Wenn du nicht genügend Kalorien zu dir nimmst, kannst du nicht zunehmen.

Aus diesem Grund musst du jeden Tag einen Kalorienüberschuss erzielen. Deinen Kalorienbedarf kannst du mit einem Kalorienrechner ausrechnen.

Doch wie vile Kalorien musst du zu nehmen? Diese und viele weitere Fragen beantworte ich dir im Artikel Kalorienüberschuss.

Trinke Shakes oder Smoothies

Es ist wirklich nicht immer leicht, genügend Kalorien zu konsumieren. Oft haben wir nicht genügend Zeit, uns ein große Mahlzeit zu kochen.

Ich stelle dir auf dieser Seite jede Menge kostenloser Rezepte zur Verfügung, die schnell und einfach zubereitet sind.

Doch es gibt auch die Möglichkeit, deine Kalorien in flüssiger Form zu dir zu nehmen. Du kannst dir sogenannte Weight Gainer zubereiten.

Weight Gainer enthalten viele Kalorien, Kohlenhydrate und Protein.

Wenn du keine Lust auf Weight Gainer hast, gibt es auch eine erfrischende Alternative: Smoothies zum Zunehmen.

Zu dünn? Reduziere Ausdauersport

Ausdauersport ist sehr gesund. Egal ob Fußball, Basketball, Kampfsport oder reines Joggen: Ausdauersport verbessert deine Kondition, stärkt dein Herz-Kreislaufsystem & hat weitere Vorteile.

Wenn du zu dünn bist, hat Ausdauersport allerdings einen großen Nachteil für dich. Du verbrennst jede Menge Kalorien, setzt aber gleichzeitig keinen Wachstumsreiz für Muskelaufbau.

Das führt langfristig eher zur Gewichtsabnahme, als zum Aufbau. Das heißt natürlich nicht, dass du jetzt überhaupt keinen Ausdauersport machen sollst.

Ich empfehle dir ca. 1-2 mal in der Woche Ausdauersport zu betreiben.

Fange mit Kraftsport an

Was viel empfehlenswerter als Ausdauersport ist, ist Kraftsport. Hier erzielst du nämlich den genau gegenteiligen Effekt.

Du verbrennst beim Kraftsport zwar ebenfalls viele Kalorien, setzt aber einen Wachstumsreiz für deine Muskeln. Und das ist genau das, was du brauchst, wenn du zu dünn bist.

Du bekommst durch regelmäßiges, diszipliniertes Krafttraining kleine Haarrisse in deinen Muskeln. Während der Regenationsphase “repariert” dein Körper deine Muskelfasern. Dadurch werden sie dicker und stärker.

Dadurch baust du Muskeln auf und nimmst an Gewicht zu. Auch als Frau kannst du Kraftsport betreiben, dadurch wird dein Körper kurviger.

Wenn du mehr zum Thema erfahren willst, scau mal hier: Muskelaufbau.

Fazit

Zu dünn zu sein, ist keine angenehme Sache. Wenn du der Meinung bist, zu wenig zu wiegen und zu schmächtig zu sein, ist das aber kein Grund für schlechte Laune.

Denn es gibt definitiv einen Weg für dich, erfolgreich Gewicht zuzulegen. Wenn du

  • genügend Kalorien zu dir nimmst,
  • deinen Ausdauersport reduzierst und
  • Kraftsport betreibst,

bist du schon auf einem guten Weg. Ich habe ein kostenloses Zunehm-Training für dich erstellt. Du kannst dir das E-Book sofort gratis herunterladen:

 

 

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.