Zunehmen für Frauen – die Unterschiede

Veröffentlicht von Dennis Fajt am

zunehmen für frauen

Wenn Frauen sich zu dünn fühlen und zunehmen wollen, läuft es grundsätzlich nicht anders wie bei Männern. Allerdings gibt es dennoch Aspekte, die Frauen etwas anders angehen sollten. Welche Punkte das sind, erfährst du in diesem Beitrag.

Zunehmen für Frauen – die Grundlagen

An dieser Stelle könnte ich schreiben, dass das Zunehmen von Gewicht bei Frauen ganz anders verläuft. Kann ich aber nicht, denn: Egal ob man zunehmen oder abnehmen will, bei beiden Geschlechtern gelten die gleichen Grundregeln.

Wenn du also eine Frau bist, die sich zu dünn fühlt und gerne mehr Kurven hätte, brauchst du unbedingt einen Kalorienüberschuss. Wie du den erreichst, erfährst du hier.

Nur wenn du mehr Energie zu dir nimmst, als du verbrauchst, kannst du zunehmen. Der Kalorienüberschuss ist also immer die Basis des Zunehmens.

Kontinuität – der wichtigste Baustein

Wenn du als Frau zunehmen willst um mehr Kurven zu bekommen, ist Kontinuität extrem wichtig. Ich kenne viele Menschen, die sehr motiviert sind und am Anfang Vollgas geben. Nach ein paar Wochen fangen die meisten aber an zu schludern.

Und genau das ist der Punkt, auf den es ankommt, wenn du erfolgreich an Gewicht zulegen willst. Du musst jeden einzelnen Tag deine Kalorien erreichen, damit du langfristig voran kommst.

Wenn du mal mehr, mal weniger Kalorien zu dir nimmst, wirst du auf lange Sicht nicht viel erreichen können. Hier ist also definitiv Disziplin gefragt 😉

Wie Frauen sich ernähren sollten, um zuzunehmen

Bei der Ernährung gibt es eigentlich keinen nenneswerten Unterschied zu Männern. Auch als Frau musste du folgende Punkte abdecken:

  • Der Kalorienüberschuss muss errreicht werden
  • Hochwertige Kohlenhydrate, Fette und Proteine müssen abgedeckt werden
  • Mikronährstoffe dürfen ebenfalls nicht vernachlässigt werden

Was für Frauen außerdem besonders wichtig ist, ist das Mineral Eisen. Während der Periode benötigen Frauen besonders viel Eisen, da sie den Blutverlust ausgleichen müssen.

Frauen sollten ca. 15mg Eisen am Tag zu sich nehmen, während der Schwangerschaft werden laut DGE sogar 30mg pro Tag empfohlen.

Welche Lebensmittel sich besonders gut zum Zunehmen eignen, erfährst du hier. Außerdem ist es empfehlenswert, dir eine Einkaufsliste zum Zunehmen zu erstellen.

Krafttraining für Frauen – die Geheimwaffe

Wenn du denkst, dass du als Frau heftig muskulös und breit wirst, wenn du Krafttraining betreibst, liegst du falsch. Frauen werden viel eher kurvig, sportlich und sexy 😉

Die Angst, die viele Frauen vom Krafttraining abhält, ist also völlig unberechtigt.

Wenn du zunehmen willst, um mehr weibliche Kurven aufzubauen, ist Krafttraining perfekt für dich geeignet.

Für die meisten Frauen ist ein Ganzkörperplan geeignet, der sich auf Bauch, Beine und den Po fokussiert. Mehr über das Krafttraining erfährst du hier.

Am besten eignet sich hierfür ein Fitnessstudio, wo du unter der Aufsicht erfahrener Fitnesstrainer trainieren kannst. Alternativ kannst du auch Zuhause mit dem eigenen Körpergewicht trainieren.

Kniebeugen und Liegestütze sind hier z.B. sehr gute Übungen, mit denen du deine weiblichen Rundungen betonen kannst.

Muskelaufbau für Frauen ist also eine super Möglichkeit, deinen Körper zu formen.

Zunehmen für Frauen – Fazit

Wie du siehst, gelten für Frauen fast die gleichen Regeln, was das Zunehmen betrifft. Allerdings musst du bei der Ernährung sowie beim Krafttraining ein paar Dinge anders machen bzw. anpassen.

Mit Disziplin und Kontinuität kannst du als Frau also wunderbar zunehmen und kurviger werden. Worauf wartest du also? 🙂

Lade dir jetzt meinen kostenlosen Ratgeber runter:

 


Dennis Fajt

Dennis Fajt

Dennis Fajt ist Blogger, Autor & Ernährungscoach. Durch seine Begeisterung für Sport und Gesundheit konnte er effektive Zunehm-Konzepte entwickeln, die er nun auf seinem Blog teilt.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.