Zunehmen mit Öl – eine gute Idee?

Veröffentlicht von Dennis Fajt am

Öl zum Zunehmen

Aktualisiert am

Damit du Zunehmen kannst, musst du viele Kalorien zu dir nehmen. Für viele ist das ziemlich schwer. Heute gehen wir der Frage nach, ob dir Öl beim Zunehmen helfen kann und wie du diese Idee am besten umsetzen kannst.

Zunehmen mit Öl – gibt das Sinn?

Wenn du zunehmen willst, benötigst du einen Kalorienüberschuss. Das bedeutet, dass du viel Essen musst.

Falls es dir schwer fällt, viel zu essen, kann ich dich beruhigen. Viele Menschen, die mit Untergewicht zu kämpfen haben, sind einfach keine guten Esser.

Trotzdem darf dieser Umstand keine Ausrede sein. Wir müssen mit Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten irgendwie unseren Überschuss erreichen.

Das erreichst du vor allem durch kaloriendichte Lebensmittel. Und du sicher schon weißt – ist Öl ein äußerst kalorienreiches Lebensmittel.

Aus diesem Grund gibt es definitiv Sinn, gesunde Pflanzenöle in deine tägliche Nahrung zu integrieren.

Hierbei sind aber 2 Dinge sehr wichtig:

  • das richtige Maß
  • die richtige Ölqualität

Zum Maß: Fette sind gesund, du solltest es aber auch nicht übertreiben. Der Fettanteil deiner Ernährung sollte ca. zwischen 25 und 30 Prozent liegen.

Außerdem solltest du nicht viel Sonnenblumenöl konsumieren, da das hohe Maß an Omega-6 Fettsäuren eher nachteilig ist.

Empfehlenswerte Öle sind beispielsweise natives Olivenöl, Hanföl oder auch Leinöl.

Ganz wichtig: Wenn du Öl zum Braten verwendest, verwende unbedingt hitzebeständiges Öl (Olivenöl ist hier eher nicht geeignet).

Wie kannst du Öl in deine Ernährung integrieren?

Sicherlich möchtest du das Öl nicht aus der Flasche trinken 😉 As diesem Grund hier ein paar Vorschlage, Pflanzenöl in deine Ernährung zu integrieren:

  1. Nudeln & Reis: Wenn du dir Nudeln oder Reis zum essen kochst, kannst hier einfach jeweils ein paar Tropfen Öl über die Nudeln oder den Reis geben, und anschließend vermischen. Alternativ kannst du auch Butter verwenden.
  2. Salate & Gemüse: Wenn du dir einen Salat machst oder dir Gemüse kochst, kannst du auch hier einfach ein wenig Öl hinzugeben. Es schmeckt gut und du bekommst zusätzliche Kalorien.
  3. In Shakes: Ja, das hört sich vielleicht nicht wirklich lecker an. Es ist aber besser, als du denkst. Wenn du dir einen Shake zum Zunehmen machst, kannst du zusätzlich einen Esslöffel Öl hinzugeben, um die Kalorien zu erhöhen.

Wie du siehst, gibt es also verschiedene Möglichkeiten, Öl in deine Ernährung zu integrieren.

Sei einfach kreativ, du entdeckst bestimmt noch weitere. Vergesse aber bitte nicht, dass du es mit dem Öl auch nicht übertreiben darfst.

Zu viel Öl wäre ungesund und absolut nicht förderlich.

Wenn du auf das komplette Zunehmwissen zugreifen willst, schaue dir mal unseren Zunehm-Club an:

 

 

Kategorien: Allgemein

Dennis Fajt

Dennis Fajt

Dennis Fajt ist Blogger, Autor & Ernährungscoach. Durch seine Begeisterung für Sport und Gesundheit konnte er effektive Zunehm-Konzepte entwickeln, die er nun auf seinem Blog teilt.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.