Im Fitnessstudio oder Zuhause trainieren?

Veröffentlicht von Dennis Fajt am

Fitnessstudio oder Homegym

Aktualisiert am

Viele Menschen stellen sich die Frage, ob sie im Fitnessstudio oder Zuhause trainieren sollen. Die Antwort ist nicht immer eindeutig. Heute gehen wir dieser Frage nach und schauen uns die Vor,- und Nachteile beider Varianten an.

Vor,- und Nachteile von Fitnessstudios

Heutzutage kosten Fitnessstudios nicht mehr die Welt. Trotzdem haben viele Menschen eine Hemmung, einen Vetrag zu unterschreiben, der meistens 2 Jahre geht. Bovor du das tust, solltest du dir zunächst die Vor,- und Nachteile anschauen.

Vorteile:

  • Große Auswahl an Geräten und Gewichten
  • Fitnesstrainer unterstützen dich
  • Motivierendes Umfeld
  • Wenn du einmal dort bist, trainierst du auch

Nachteile:

  • Verbindlicher Vertrag
  • Monatliche Kosten
  • Die nötige Anfahrt

Wie du siehst, hat ein Fitnessstudio einige Vorteile, aber auch entscheidende Nachteile.

Vor,- und Nachteile  vom Homegym

Wenn du statt im Fitnessstudio Zuhause trainieren willst, hast du verschiedene Möglichkeiten. Entweder du trainierst mit deinem Körpergewicht, oder du richtest dir ein kleines Homegym ein.

Natürlich kannst du aber auch beide Varianten kombinieren. Was du aber zumindest besitzen solltest, ist eine Klimmzugstange sowie eine Lang,- und Kurzhantel mit ausreichend Gewichten.

Auch beim Zuhause Trainieren gibt es natürlich wieder Vor,- und Nachteile.

Vorteile:

  • Kein verbindlicher Vertrag
  • Keine monatlichen Kosten
  • Eine Anfahrt ist nicht nötig

Nachteile:

  • Wenig Gewichte & kaum Geräte
  • Keine beratenden Fitnesstrainer
  • Kein motivierendes Umfeld
  • Viele Ablenkungsmöglichkeiten

Im Fitnessstudio oder Zuhause trainieren – was passt zu dir?

Wie du gesehen hast, haben beide Varianten ihre Vorzüge. Welchen Weg du wählst, kannst am Ende nur du entscheiden. Ich würde mir an deiner Stelle genau überlegen, was besser in dein persönliches Leben passt.

Denn was entscheidend ist, ist was sich besser in deinen Alltag einbinden lässt. Dazu kannst du dir folgende Fragen stellen:

  1. Würden dich monatliche Kosten von 20-40 € belasten?
  2. Wie weit entfernt ist dein Wunschstudio?
  3. Wie viel Zeit kannst du für dein Training aufbringen?
  4. Trainierst du lieber allein oder in Gesellschaft?
  5. Wie viel Trainingserfahrung bringst du mit?

Wenn du dir diese 5 Fragen beantwortet hast, wird dir schnell klar sein, was besser passt.

Wenn du eher wenig Zeit hast und Geld sparen willst, trainierst du besser Zuhause. Dann lohnt es sich eventuell auch, dir das ein oder andere Trainingsgerät zu kaufen.

Wenn es dir wichtiger ist, Menschen um dich zu haben und mit vielen verschiedenen Geräten zu trainieren, bist du mit dem Fitnessstudio besser bedient.

Welche Option du auch wählst, das Wichtigste ist, dass du diszipliniert am Ball bleibst und dein Ziel konsequent verfolgst.

Hier bekommst du eine kostenlose Anleitung, wie du schnell & effektiv zunehmen kannst:

Kategorien: Allgemein

Dennis Fajt

Dennis Fajt

Dennis Fajt ist Blogger, Autor & Ernährungscoach. Durch seine Begeisterung für Sport und Gesundheit konnte er effektive Zunehm-Konzepte entwickeln, die er nun auf seinem Blog teilt.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.