Rezepte zum Zunehmen – 10 Rezeptideen

Veröffentlicht von dennisfajt am

zunehmen rezepte

Neben der ganzen Theorie zeige ich dir Heute 10 leckere, gesunde Rezepte zum Zunehmen. Die Rezepte, die du in diesem Artikel vorfinden wirst, sind sehr kalorienreich, gesund und auch natürlich an deinen persönlichen Geschmack anpassbar. Außerdem sind sie ebenfalls für Vegetarier geeignet. Viel Spaß damit 🙂

10 leckere, gesunde Rezepte zum Zunehmen

Wie du sicherlich schon weißt, benötigst du zum Zunehmen jede Menge Kalorien bzw. einen Kalorienüberschuss. Das erreichst du durch eine kaloriendichte Nahrung. Da ich weiß, wie schwer das manchmal ist, bekommst du Heute 10 Rezepte zum Zunehmen, die die Nadel deiner Waage nach oben schnellen lassen 😉

Selbstverständlich kannst du jedes Rezept individuell an deinen Geschmack anpassen. Falls du keine tierischen Produkte zu dir nimmst, kannst du diese natürlich austauschen. Los gehts:

Reis mit Geschnetzeltem

Zutaten:

  • Reis (so viel wie du essen kannst)
  • ca. 200 gr Hähnchen-geschnetzeltes
  • Tomatenstücke
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauch-Zehe
  • Tomatenmark
  • Olivenöl
  • Gewürze (Salz, Cayenne-Pfeffer, Oregano, Basilikum)

Zubereitung:

  1. Reis nach Packungsanleitung aufsetzen
  2. Zwiebel und Knoblauch-Zehe schneiden
  3. Öl in Pfanne erhitzen
  4. Zwiebel und Knoblauch in Pfanne andünsten
  5. Hähnchengeschnetzeltes hinzugeben und anbraten
  6. Tomatenstücke hinzugeben
  7. Etwas Wasser hinzufügen
  8. Tomatenmark und Gewürze hinzufügen
  9. 15min köcheln lassen
  10. Fertig!

Reis mit Bohnen

Zutaten:

  • Vollkornreis
  • Eine Dose feingehackte Tomaten (oder 2 frische, geschnittene Tomaten)
  • Brechbohnen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauch-Zehe
  • Gewürze (Oregano, Cayenne-Pfeffer, Salz, Paprika-Pulver)
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Reis nach Packungsanleitung aufsetzen
  2. Zwiebel und Knoblauch schneiden
  3. Etwas Olivenöl erhitzen
  4. Die geschnittene Zwiebel und den Knoblauch hinzugeben, bis sie glasig sind
  5. Bohnen hinzugeben, kurz andünsten
  6. Tomatenstücke und ein wenig Wasser hinzufügen
  7. Die oben genannten Gewürze hinzugeben
  8. Den Bohnengulasch kochen, bis die Bohnen weich sind
  9. Fertig!

Nudeln mit Arrabiata

Zutaten:

  • Nudeln
  • 2 mittelgroße frische oder passierte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauch-Zehe
  • Olivenöl
  • Pasta-Käse
  • Gewürze (Salz, Chayenne- oder Chillipfeffer, Basilikuim)

Zubereitung:

  1. Nudeln nach Packungsanleitung aufsetzen
  2. Zwiebeln und Knoblauchzehe schneiden
  3. Olivenöl in Pfanne erhitzen4. Zwiebel und Knoblauch andünsten
  4. Tomaten hinzugeben
  5. Ein wenig Wasser hinzufügen
  6. Oben genannte Gewürze hinzufügen
  7. ca.10 min köcheln lassen
  8. Fertig!

Bolognese

Zutaten:

  • Reis oder Nudeln
  • Hackfleisch (ca. 30 Gramm pro Person)
  • Tomatenstücke
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauch-Zehe
  • Tomatenmark
  • Gewürze (Salz, Paprika-Pulver, Oregano, Thymian, Rosmarin, schwarzer Pfeffer)

Zubereitung:

  1. Reis oder Nudeln nach Packungsanleitung aufsetzen
  2. Olivenöl in Topf erhitzen
  3. Zwiebeln und Knoblauch-Zehe schneiden und im Topf andünsten
  4. Hackfleisch hinzugeben und kurz anbraten
  5. Tomatenstücke hinzugeben
  6. Oben genannte Gewürze und etwas Tomatenmark hinzugeben
  7. Etwas Wasser hinzugeben
  8. ca. 10 min köcheln lassen
  9. Fertig!

Nudeln mit Linsen

Zutaten:

  • Nudeln nach Wahl
  • Linsen
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Lauch- 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauch-Zehe
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Linsen nach Packungsanleitung aufsetzen (dauert meisten 45-60 min)
  2. Zwiebeln und Knoblauch-Zehe schneiden
  3. Kartoffeln, Karotten und Lauch waschen und schneiden
  4. Olivenöl in Topf erhitzen
  5. Zwiebeln und Knoblauch-Zehe in Topf andünsten
  6. Vorgekochte Linsen hinzugeben
  7. Gemüse hinzugeben
  8. Nudeln nach Packungsanleitung aufsetzen
  9. Gemüse und Linsen köcheln lassen, bis alles gut durch ist
  10. Fertig!

Reis mit Erbsen-Curry

Zutaten:

  • Reis
  • Grüne Erbsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauch-Zehe
  • 1 Stück Butter
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Curry-Pulver)

Zubereitung:

  1. Reis nach Packungsanleitung aufsetzen
  2. Zwiebeln und Knoblauch-Zehe schneiden
  3. Butter in Topf erhitzen
  4. Zwiebel und Knoblauch-Zehe im Topf andünsten
  5. Erbsen hinzugeben
  6. Gewürze hinzugeben (Currymenge je nach Geschmack anpassen)
  7. Kurz köcheln lassen
  8. Fertig

Räubertopf

Zutaten:

  • Reis
  • 2-3 große Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 1 kleiner Teller tiefgefrorener Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauch-Zehe- Tomatenmark
  • Olivenöl
  • Gewürze (Oregano, Salz, schwarzer Pfeffer, Paprikapulver)

Zubereitung:

  1. Reis nach Packungsanleitung aufsetzen
  2. Zwiebeln und Knoblauch schneiden
  3. Kartoffeln und Karotten waschen
  4. Olivenöl in Topf erhitzen
  5. Zwiebeln und Knoblauch in Topf andünsten
  6. Kartoffeln, Karotten und Champignons
  7. Gewürze sowie Tomatenmark und ein wenig Wasser hinzugeben
  8. Köcheln lassen, bis alles „durch“ ist.
  9. Fertig!

Selbstgemachte Pizza

Zutaten:

  • Dinkelpizzateig (entweder Fertigmischung oder selbst gemacht)
  • Tomaten-Passata
  • Pizza-käse
  • mehrere Scheiben Puten-Schinken
  • 1 bis 2 Tomaten
  • Oliven
  • Pepperoni oder Champignons
  • Gewürze (Oregano, Basilikum)

Zubereitung:

  1. Ofen vorheizen
  2. Pizzateig nach Anleitung zubereiten
  3. Tomaten-Passata auf dem Teig verteilen4. Käse auf Pizza verteilen
  4. Puten-Schinken darauf verteilen
  5. Pizza mit Tomaten und Oliven belegen
  6. Pepperoni o. Champignons oben drauf geben
  7. Pizza mit den oben genannten Gewürzen würzen
  8. Pizza in den Ofen geben und bis zur gewünschten Bräune backen
  9. Fertig!

Selbstgemachte Burger & Pommes

Zutaten:

  • 2 Burger Brötchen
  • Burger Patties (aus Hackfleisch)
  • Tomate
  • Zwiebel
  • Einige frische Salatblätter
  • Käse(am besten ist hier Cheddar-Käse)
  • Olivenöl

Zubereiung:

  1. Ofen auf ca. 200 Grad vorheizen
  2. Burgerbrötchen aufschneiden
  3. Burgerpatties mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit Olivenöl
    anbraten
  4. Tomate und Zwiebel schneiden
  5. Burgerbrötchen mit den Zutaten belegen
  6. Burger für 1-2 min in den Ofen geben (nicht zu lange)
  7. Fertig!

Für die Pommes werden lediglich einige große Kartoffeln sowie Olivenöl und etwas
Salz benötigt:

  1. Kartoffeln schälen und in feine Streifen schneiden ( nicht zu dünn schneiden,
    sonst werden sie schnell schwarz)
  2. In eine Schüssel geben
  3. Mit 1-2 Esslöffel Olivenöl begießen, umrühren
  4. Pommes etwas salzen
  5. Bei ca. 200 Grad im Backofen backen, bis sie eine goldbraune Farbe haben
  6. Fertig!

Nudeln mit Gemüse & Feta-Käse

Zutaten:

  • Nudeln
  • 2 Paprika-Schoten
  • 3 kleine Zucchini
  • ca. 10 kleine Kirschtomaten
  • 1 Zwiebel- 1 Knoblauch-Zehe
  • ca. 150 Gramm Feta-Käse
  • Olivenöl
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin)

Zubereitung:

  1. Nudeln nach Packungsanleitung aufsetzen
  2. Zwiebeln und Knoblauch-Zehe schneiden
  3. Paprika-Schoten, Zucchini und Tomaten waschen und in feine Scheiben
    schneiden
  4. Öl in Pfanne erhitzen
  5. Zwiebel und Knoblauch in Pfanne andünsten
  6. Paprika-Streifen, Zucchini und Tomatenscheiben hinzugeben, leicht andünsten
  7. Gewürze hinzugeben
  8. Feta-Käse zerkleinern und auf dem Gemüse zerstreuen
  9. Gemüse zusammen mit den Nudeln anrichten
  10. Fertig!

Alle Rezepte zum Zunehmen sind anpassbar

Natürlich kannst du die ganzen Rezepte zum Zunehmen, die ich dir in diesem Artikel gezeigt habe, an dich anpassen. Die Rezepte müssen nicht 1:1 nachgekocht werden, sondern müssen auch von den Mengen her an dich angepasst werden. Natürlich gilt hier: Umso mehr du isst, umso besser 😉 Denn du willst ja schließlich jede Menge Kalorien tanken.

Die Basis beim Zunehmen bilden immer kalorienreiche Lebensmittel zum Zunehmen. Wenn du kein Fleisch essen willst, ersetze das Fleisch einfach mit vegetarischen Ersatzprodukten. Ich hoffe, du wirst die ein oder anderen Rezepte zum Zunehmen ausprobieren.

Viel Spaß und guten Appetit, dein Zunehmcoach Dennis

Wenn du sofort zunehmen willst, lade dir jetzt mein kostenloses E-Book herunter:

Zunehmen als Hardgainer

 

 

 

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.